Nächste Veranstaltung:

Gott neu denkeN

Christlicher Glaube jenseits der überlieferten Gottesbilder?!

schrom.jpg

Mit Michael Schrom

Die am stärksten wachsende weltanschauliche Gruppe Deutschlands ist die der Nichtglaubenden. Manche unter ihnen haben abgeschlossen mit Gott, Christus und ewigem Leben. Andere sind ein Leben lang, bis ins hohe Alter auf der Suche. Auch viele religiös orientierte Menschen inner- und außerhalb der Kirchen suchen nach zeitgemäßen Wegen, über ihren Gott zu denken und zu sprechen. Eine ebenfalls wachsende Gruppe von Menschen vertraut zwar “auf etwas Höheres“, aber ohne an einen übernatürlichen, personalen Gott glauben zu wollen. Sie fordern neue Antworten auf die alten Fragen nach der Vereinbarkeit von Gottesglauben mit der Freiheit des Menschen, nach der Eigenständigkeit der Naturwissenschaften und wollen wissen, wie die Existenz eines gütigen Gottes mit dem Bösen in der Welt vereinbar ist.

Lässt sich der christliche Gott angesichts von solchen zunehmend individualisierten Lebens- und auch Glaubensentwürfen der Menschen  heute „neu denken“? 

Punktsieben lädt alle Interessierten ein, sich am 02.06..2019, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus kompetent informieren zu lassen und selbst engagiert mitzudiskutieren.